Zaiser - www.deutsche-whiskys.de

Direkt zum Seiteninhalt

Zaiser

Whiskys > nach Brennereien > T-Z

Obst-Korn Brennerei Zaiser

Hauptsitz :

73257 Köngen (Baden-Württemberg)

Gegründet :

Homepage :

www.obstbrennerei.de

Verkauf :

Vor Ort, Onlineshop

1. Whiskydestillation :

1999

Vorverkauf :

Zaiser Schwäbischer Whisky 40%


Produkt :

Grain Whisky

Rohstoff :

Weizen

Destillation :

Lagerung :

nacheinander in Eichenfässern aus schwäbischer Stieleiche und ungarischer Eiche sowie in Sherry-Fässern

Lagerzeit :

3 - 5 Jahre

Produktbeschreibung des Herstellers :

Rohware:
Das Ackerland auf Köngener Markung ist durch den Lößlehm eines der fruchtbarsten in Deutschland. Der darauf angebaute Weizen bildet einen vollen Mehlkörper. Dies ist die Grundlage für den Rohwisky.
Die Körner werden in der hauseigenen Putz- und Schrotmühle gesäubert und anschließend fein geschrotet. Das Darrmalz aus Gerste wird von einer Mälzerei bezogen.
Herstellung:
Der Weizenschrot wird unter Zugabe von Malz in heißem Wasser eingerührt. Nach der Verzuckerung der Stärke muss die Maische rasch gekühlt werden und zur Gärung angestellt werden. Während der Maischegärung muss insbesonder die Temperatur stets beaufsichtigt werden. Die Maischegärung ist bereits nach vier Tagen abgeschlossen und kann destilliert werden.
Der Rohwisky wird auf unserer 150l Brennerei im Pot Still Verfahren gebrannt. Auf dieser verhältnismäßig kleinen Anlage ist es uns möglich nur den reintönigen, milden Mittellauf herauszuarbeiten und von den scharfen oder schlechten Aromen abzutrennen.

Die Lagerung des Schwäbischen Whisky erfolgt nacheinander in Eichenfässern aus schwäbischer Stieleiche und ungarischer Eiche sowie in Sherry-Fässern. Nach mindestens 3 bis 5-jähriger Reife im Gewölbekeller verschmelzen die den Fässern eigenen Aromen mit dem Destillat. Die Whiskys aus den verschiedenen Fässern werden nach abgeschlossener Lagerung miteinander kombiniert. Die einzelnen Aroma-Komponenten der unterschiedlichen Fässer verleihen dabei unserem Whisky einen vielschichtigen Charakter. Dabei können die Vorzüge der einzelnen Fasstypen herausgearbeitet werden.

Geruch / Geschmacksbeschreibung:
Der Charakter dieses Whiskys wird bestimmt von dem Aroma des Weizens. Dieses wird getragen von dem etwas herben Geschmack des Eichenholzes, harmonierend mit der leicht rauchigen Würze des Fass-Toasts, abgerundet von dem lieblich fruchtigen Aroma des Sherry-Fasses.

Besonders geeignet:
Für Neuem aufgeschlossenen Whisky Liebhaber, welcher einen lieblichen, kaum rauchigen Single Grain Whisky bevorzugt.

(Quelle : Obst-Korn Brenerei Zaiser)

Zaiser Schwäbischer Whisky Double Cask 40%


Rohstoff :

Weizen und Gerste

Lagerung :

Sherryfass, Apfelmostfass

Lagerzeit :


Produktbeschreibung des Herstellers :

Der Double Cask wird aus Köngener Weizen mit einem hohen Anteil gemälzter Gerste eingemaischt. Die Destillation erfolgt im Pot Still Verfahren. Das besondere an diesem Whisky ist die aufeinander folgende Lagerung in zwei Einzelfässern.
Für die Erstbelegung wurde ein neues Oloroso Sherry Fass befüllt. Dieses Fass verlieh dem Whisky einen Grundcharakter von Dörrobst und Rosinen.
Für die Zweitbelegung wurde ein ausgebranntes Apfelmostfass verwendet. Dieses ergänzte den Charakter und verlieh dem Whisky ein differenziertes Aroma.
Dadurch wird der fruchtige Charakter von einem leichten Rauch umweht und durch feinherbe Aromen abgerundet. Erst durch das Verschmelzen dieser sehr gegensätzlichen Aromatypen entstand dieser würzige, körperreiche Whisky mit einem schönen Nachklang.

(Quelle : Obst-Korn Brenerei Zaiser)

Zaiser Schwäbischer Whisky Single Malt 40%


Produkt :

Single Malt Whisky

Rohstoff :

Gerstenmalz

Lagerung :

Sherryfass, Apfelmostfass

Lagerzeit :

3 Jahre

Produktbeschreibung des Herstellers :

Rohware
Der Rohstoff für unseren Single Malt ist Gerstenmalz, das mit verschiedenen Röst- und Karamelmalzen verfeinert und kombiniert wurde. Die Malze wurden dabei so zusammengestellt, dass ein feines Malzaroma hervortritt, aber auch verschiedene Nuss- Brot- und Fruchtaromen zur Geltung kommen.
Herstellung
Nach einer Feinschrotung wurde das Malz auf Holzfeuer erhitztem Wasser eingerührt und mit Reinzuchthefen vergoren. Nach erfolgter Gärung wurde die Maische besonders aromaschonend destilliert. Die Destillation wurde dabei in einer der Maische angepassten Kombination aus Kolonnen- und Pott-Still-Verfahren durchgeführt.
Lagerung
Unser Single Malt sollte in der Basis fruchtig sein, das von einem schönen Raucharoma umschlossen wird und ein eigenes besonderes Aroma erhalten. Um dies zu erreichen wurde der Malt zuerst in ein Sherry Fass aus wiederholter Belegung befüllt. Nach 2-jähriger Reife war das Destillat außerordentlich lieblich und fruchtig. Um jedoch einen rauchigen Malt zu erhalten, musste ein mit Grain Whisky belegtes ehemaliges Apfelmostfass entleert und eigens für den Single Malt frisch ausgebrannt werden. In diesem Fass reifte der Whisky ein weiteres Jahr. Danach hatte der Whisky bereits eine schöne Kombination aus Raucharomen und dem fruchtigen Sherryfass. Um die Raucharomen zu intensivieren und noch etwas mehr Würze zu erhalten, wurde ein weiteres frisch entleertes Apfelmostfass mit speziell ausgewähltem Feuerholz ausgebrannt. Damit erhielt der Whisky ein kräftiges Finish und bekam mit dem Apfelextrakt aus den Fassdauben ein einzigartiges Aroma.
Geruchs- und Geschmacksbeschreibung
Das Destillat bringt ein nussiges Malzaroma das überraschenderweise von einem sehr würzigen Fruchtaroma begleitet wird das an einen Gewürztraminer erinnert.
Die Aromen der drei Fässer ergänzen sich trotz ihrer Gegensätze zu einem voluminösen Ganzen. Der fruchtige Körper wird von einem kräftigen Raucharoma umschlossen. Durch das Apfelmostextrakt wird das Aroma durch eine leicht herbsüße Komponente auf ganz besondere Weise einzigartig abgerundet.
Der Abgang ist langanhaltend und wird von dem einzigartigen geräuchertem Apfelmostextrakt begleitet.
Aufgrund der besonderen Güte unseres ersten Single Malts wurde jede Flasche einzeln von unserem Brennmeister handsigniert.

(Quelle : Obst-Korn Brenerei Zaiser)


Zaiser Schwäbischer Whisky Fass 339 40%







Rohstoff : Gerstenmalz
Lagerung : Apfelmostfass
Lagerzeit :





Produktbeschreibung des Herstellers :


Rohware:
Das Ackerland auf Köngener Markung ist durch den Lößlehm eines der fruchtbarsten in Deutschland. Der darauf angebaute Weizen bildet einen vollen Mehlkörper. Dies ist die Grundlage für den Rohwhisky.
Die Körner werden in der hauseigenen Putz- und Schrotmühle gesäubert und anschließend fein geschrotet. Das Darrmalz aus Gerste wird von einer Mälzerei bezogen.
Herstellung:
Der Weizenschrot wird unter Zugabe von Malz in heißem Wasser eingerührt. Nach der Verzuckerung der Stärke muss die Maische rasch gekühlt werden und zur Gärung angestellt werden. Während der Maischegärung muss insbesondere die Temperatur stets beaufsichtigt werden. Die Maischegärung ist bereits nach vier Tagen abgeschlossen und kann destilliert werden.
Der Rohwisky wird auf unserer 150l Brennerei im Pot-Still-Verfahren gebrannt. Auf dieser verhältnismäßig kleinen Anlage ist es uns möglich nur den reintönigen, milden Mittellauf herauszuarbeiten und von den scharfen oder schlechten Aromen abzutrennen.
Die Lagerung des Schwäbischen Whisky Fass 339 Single Casks erfolgte ausschließlich in einem ausgebrannten Apfelmostfass mit einem ursprünglichen Volumen von 339l. Dieses Fass wurde durch die jahrzentelange Nutzung mit Apfelmost undicht und musste deshalb vollständig restauriert werden. Dafür wurde das Fass komplett zerlegt und die Fassdauben überarbeitet. Anschließend konnte das Fass wieder zusammengesetzt und abgedichtet werden. Nachdem das Fass wieder dicht war, wurde spezielles Feuerholz gesucht und damit das Fass zwei Tage lang, zuerst heiß und dann kalt ausgebrannt.
Nach dieser Prozedur konnte das Fass mit dem Rohwhisky als First fill befüllt werden.
Geruch / Geschmacksbeschreibung:
Der bernsteinfarbene Whisky verführt anfangs mit einem ausgeprägten herben Apfelduft. Im Geschmack tritt dann ein intensiver Holzrauch hervor. Der trockene Abgang verblüfft wiederum mit einem Apfel - Honig - Nuss Aroma. Dieser Zweiklang des Apfels mit dem Holz machen diesen Whisky außerordentlich interessant.
Besonders geeignet:
Für Liebhaber eines rauchigen Whiskys mit  neuen und ungewöhnlichen Aromen.

Zurück zum Seiteninhalt