Number Nine - www.deutsche-whiskys.de

Direkt zum Seiteninhalt
Whiskys > nach Brennereien > K-O

Number Nine Spirituosenmanufaltur GmbH

Hauptsitz :

37339 Worbis (Thüringen)

Gegründet :

1999

Homepage :

www.ninesprings.de

1. Whiskydestillation :

2013

Brennmeister :

         
Johannes Briebach

The Nine Springs Triple Cask  45%vol.


Produkt :

Single Malt

Rohstoff :


Destillation :

Lagerung :

         

Lagerzeit :


Produktbeschreibung des Herstellers :

Auf Basis von 3 Sorten Gerstenmalz maischen, vergären und destillieren wir ein feines und malziges Destillat. Die Reife erfolgte in American Virgin Oak, Ex-Bourbon und Ex-Bordeaux in der reinen Luft des schönen Eichsfelds mitten im Herzen Deutschlands.

Die rotgoldene Farbe mit Kupferreflexen überzeugt schon beim Anblick. In der Nase wirkt er sehr malzig, reiffruchtig mit Pfirsich und Backpflaume, dezent würzig wie Nelke und Kardamon mit viel Vanille und etwas dunkler Schokolade. Mit dem ersten Schluck spürt man einen kraftvollen würzigen Antritt, intensive Noten einer getrockneten Feige, angenehme Röstnoten von Kakaobohnen und eine weiche Süsse.

Der Whisky klingt voluminös mit einer leicht-bitteren Tannin-Struktur aus, Würznoten prickeln noch lange im Hals.

The Nine Springs Double Cask  45%vol.








Produktbeschreibung des Herstellers :


Auf Basis von 3 Sorten Gerstenmalz maischen, vergären und destillieren wir ein feines und malziges Destillat. Die Reife erfolgte in ehemaligen Bourbonfässern sowie in Fässern, in denen vorher Oloroso-Sherry lagerte mitten im Herzen Deutschlands.

Die tiefe Färbung erinnert schon beim Anblick an einen süssen Sherry. In der Nase wirkt er sehr malzig und fruchtig mit einem Hauch von Vanille. Mit dem ersten Schluck spürt man einen kraftvollen würzigen Antritt und wieder weiche Vanillenoten, die den Anteil der Ex-Bourbonfässer belegen.





The Nine Springs Single Malt 1867er Spezial-Edition 52,9%vol.








Produktbeschreibung des Herstellers :


Auch diese Sonderedition ist auf Basis von verschiedenen Gerstenmalzen hergestellt. Die Reife erfolgte in American Virgin Oak Fässern mit einem abschließenden mehrmonatigen Finishing in ehemaligen Marsalafässern. Der warme Bernsteinton mit Kupferreflexen macht bereits beim Anschauen Lust auf den Genuss dieses Tropfens, der in der Nase zunächst an gekochte Kompottfrüchte wie gelbe Kirsche, Birnen und Zwetschgen erinnert. Im Gaumen zeigt sich gleich, aus welchem Holz das Weinfass geschnitzt ist, denn die Europäische Eiche des Marsala-Fasses präsentiert sich würzig mit leicht säuerlichen Noten, ist dabei aber immer noch dezent weinig. Das Malz trumpft mit kräftigen Röstnoten auf. Insgesamt intensiv frisch-würzig wie bei Wacholder und Kardamom, es zeigt sich ein wenig Frucht - frisch und knackig wie eine Birne direkt vom Baum. Im Nachklang warm-würzig mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer, später dunkle Schokolade mit pudriger Kakaonote.

Zurück zum Seiteninhalt