Isarnhoe Destillerie - www.deutsche-whiskys.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Whiskys > nach Bundesland > Schleswig-Holstein

Isarnhoe Destillerie

Die Brennerei wurde im Jahr 2009 mit einer gebrauchten Obstbrennanlage aus dem Odenwald eröffnet. Die Anlage der Firma Holstein hat ein Fassungsvermögen von 150 Liter und arbeitet mit drei Kochböden.
Nach einem Umbau im Jahr 2012 wurde aus der Brennerei eine Verschlußbrennerei, mit der im Herbst 2012 den ersten Abtrieb, einmalige Destillation mit Verstärkertkolonne, mit Getreide (Roggenrohfrucht und Gerstenmalz) zur Single Grain- Whiskyherstellung statt fand. Im Januar 2013 wurde das erste 50l-Faß, ein "Rückbau" eines großen Whiskyfasses (Quater-Cask) mit dem Roggendestillat befüllt, leider ist nicht bekannt was genau vorher in dem Fass lagerte.
Der Whisky wird "Isarnhoe" (das -e- am Ende wird nicht mitgesprochen) heißen, was so viel wie " eiserner Wald" bedeutet und regionalen Bezug hat.
Den nächsten großen Schritt wurde jetzt Anfang April gemacht, da wurde ein BIO- Dinkel Destillat, Herstellungsprozess wie beim Roggen, in ein gebrauchtes 225l-Barrique-Faß gefüllt, in dem vorher ca. 1½ Jahre ein Honigwein aus eigener Herstellung lagerte. Der ist allerdings noch namenlos...
Es werden möglicher Weise noch andere Getreidesorten ausprobieren, der Schwerpunkt wird aber auf Roggen liegen, da der hier in Schleswig-Holstein traditionell angebaut wird und man gerne regionale Waren nutzen möchte.

Hauptsitz :

24340 Altenhof-Schnellmark  (Schleswig-Holstein)

Gegründet :

2009

Homepage :

www.destillerie-Altenhof.de

Verkauf :

Vor Ort, Online

Brennmeister :

Ralf Stelzer

Red Spelt Whisky 63%vol.

Produkt :


Rohstoff :

Dinkel

Destillation :

einmalige Destillation mit Verstärkertkolonne

Lagerung :

im Rotwein Barriquefass

Lagerzeit :

3 Jahre

Produktbeschreibung des Herstellers :

Dieser 3-jährige Whisky besticht durch sein nussiges Aroma und einer Note von Honig und dunkler Schokolade. Trotz der 63%vol lässt er sich in Fassstärke genießen!
Der "rød spelt" (roter Dinkel)reifte in einem Rotwein Barriquefass, das erst einmal ein Jahr bei uns mit Met belegt war.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü