Feinbrand Brabant - www.deutsche-whiskys.de

Direkt zum Seiteninhalt

Feinbrand Manufaktur Brabant

Hauptsitz :

09661 Striegistal (Sachsen)

Gegründet :

Homepage :

Verkauf :

vor Ort, Onlineshop

Brennmeister :

Eric Brabant

Rose Valley


Produkt :


Rohstoff :


Destillation :

Lagerung :

Lagerzeit :

Produktbeschreibung des Herstellers :

In unserer kleinen Manufaktur stellen wir Whisky Made in Saxony her. Besonderen Wert legen wir darauf keine Nachahmung zu produzieren, sondern ein neues Produkt mit eigenem Charakter herzustellen. Dabei greifen wir, anders als in Schottland üblich, auf ein eigenständiges Herstellungsverfahren zurück.
Die Maische
Für die Maische werden verschiedenste Aromamalze verwendet. Um die Stärke aus dem Malz in Zucker umzuwandeln, kommt diese mit Wasser in direkt beheizte Edelstahlbehälter. Dabei  werden ähnlich wie beim Bierbrauen verschiedene Temperaturstufen gehalten, um die Stärke vollständig zu verzuckern. Im Anschluss läutern wir die Maische nicht, sondern machen eine sogenannte Ganzkornmaische. Bei der wird das entstehende Wasser/Malzgemisch mit der Hefe angesetzt und später alles komplett destilliert.
Die Destillation
Destilliert wird zweifach, mit viel Ruhe und Zeit. Dafür verwenden wir eine Aroma Destille mit einem großem Aroma-Hut und Verstärker. Keine Pot Still wie wir sie aus Schottland kennen. Ohne das abwertend zu meinen, ist mit unserer Art Anlage eine saubereres destillieren möglich. Der erste Durchgang der sogenannte Raubrannt hat einen Alkoholgehalt von 60 bis 65 % Vol. Nach dem Menge und Alkoholgehalt des Rauhbrandes festgestellt und alles ordnungsgemäß versteuert wurde, erfolgt der Feinbrand. Dabei wird Vor und Nachlauf sauber abgetrennt. Das entstandene Destillat hat dann einen Alkoholgehalt von ca. 85% Vol.
Die Fasslagerung
Die Lagerung entscheidet maßgeblich über die Qualität des Endproduktes. Zur Einlagerung nutzen wir ausgesuchte Fässer als Aromaträger. Wir lagern unsere Fässer bei normalen klimatischen Bedingungen in der Brennerei. Durch das warm-kalt und die geringe Luftfeuchtigkeit  findet ein erhöhter Austausch zwischen dem Fass und dem Destillat statt. Dadurch wird das Aroma der Vorbelegung viel schneller aufgenommen. Aber auch die Verluste durch Ausdunstung sind wesentlich höher wie in einem Keller oder Lager bei niedriger Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit.
Da unser Rohdestillat zu Anfang schon eine sehr gute Qualität aufweist, sind so exzellente aromatische Whiskys nach gerade mal 3 Jahren Lagerzeit möglich.

Zurück zum Seiteninhalt